Lese-Tipp für Mai 2019

Im Land der Bücher

​

“Lesen heisst durch fremde Hand träumen.” Mit diesem Zitat von Fernando Pessoa eröffnet 

Quint Buchholz das kleine, feine Buch. Nachfolgend illustriert er das Zitat mit 25 Beispielen.

​

Auf der linken Seite des aufgeschlagenen Buches beschreibt der Autor jeweils in einem Satz, 

was eine oder einer beim Lesen erlebt. Auf der rechten Seite überträgt er diesen Satz zauber-

haft in ein Bild. So taucht im Badezimmer ein Wal auf, ein Lamm trifft auf einen Wolf, der Wind trägt Papierseiten fort und jemand entnimmt einem Buch Palmsetzlinge.

​

Ich schaue das Buch immer wieder gerne an. Die detailreichen Bilder laden zum Verweilen ein. Schon oft hätte ich eines der gemalten Bücher in die Hand nehmen und selbst lesen wollen. 

​

“Im Land der Bücher” löst bei Buchliebhabern ein zufriedenes Wiedererkennen aus, macht Kinder und Erwachsene lächeln und regt an, eine passende Lektüre zu finden. Es ist ein Geschenk für andere und für sich selbst. 

​

Ich wünsche gute Reise und schönes Träumen im Bücherland.

​

Quint Buchholz, geboren 1957, lebt in München. Er ist Maler, Autor und Illustrator. Sein Werk ist mit zahlreichen deutschen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Auf seiner Website erwartet einen sättigender Augenschmaus. 

​

Quint Buchholz

​

Im Land der Bücher

​

München, 2013

​

ISBN 978-3-446-24320-0

​

Mein Lese-Tipp für Mai 2019